Leonie Sanke

Journalistin

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Texte und Beiträge über …

… die Frage, ob Erziehung Gewalt gegen Frauen verhindern kann.
… die fehlende Willkommenskultur auf dem Wohnungsmarkt.

… eine Influencerin, die an Magersucht gestorben ist.

Reinhold Messner und was er von seinen erfrorenen Zehen gelernt hat.
… unser besonders großes Herz für Welpen in der Corona-Zeit.

… unseren gleichzeitigen Selbstoptimierungswahn.

… die Frage, warum immer mehr junge Menschen Bestatter*in werden wollen.

… die Macht von Fake News.

… Menschen, die die Hobbys ihrer Partner*innen übernehmen.

… den Zauber des Zugbiers.

… zwei Frauen, die ihr Kind verloren haben.
… eine Frau mit neun Völkern im Garten.
Julius, der nicht mehr Julia sein wollte.
… einen Nachmittag in einem besonderen Münchner Einkaufszentrum.

 
Porträt_Leonie_Sanke.jpg

Über mich

Ich bin Journalistin geworden, weil ich überzeugt bin, dass jede Geschichte mehr als
eine Seite hat. Gelernt habe ich unter anderem an der Deutschen Journalistenschule 
(55. Lehrredaktion) und für ein Semester an der University of British Columbia (UBC)
in Vancouver. Aktuell arbeite ich als Redakteurin bei jetzt (Süddeutsche Zeitung) und als freie Autorin, zuletzt vor allem für quer (Bayerischer Rundfunk). An der Universität Passau war ich Lehrbeauftragte für Online-Journalismus. In meiner Freizeit bin ich am liebsten mit meiner Kamera in den Bergen unterwegs.

 

Instagram

Anfragen? Themenvorschläge?
Lob oder Kritik?
Her damit!

Angaben wurden erfolgreich versendet!